zwei schlafende Hunde

Ägypten, Luxor (1992)
erster Pylon am Karnak Tempel (Haupttor) Wikipedia
Fotografiert mit einer ZEISS IKON - PENTI II, Bj.1961

Rubrik: Was wir lieben  |  Schlagwörter: Ägypten, Tier  |  Direktlink

Ägypten

Ägypten, Luxortempel, 1994

fotografiert auf FUJIFILM Neopan-400

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Ägypten, Ausland  |  Direktlink

Assuan, Ägypten 1997

Blick auf den Nil vom Old Cataract Aswan Hotel zur Elephantine Insel und anderen Nilinseln im 1. Katarakt (eine von 4 Nilstromschnellen).

Rubrik: Was wir lieben  |  Schlagwörter: Ägypten  |  Direktlink

Assuan, Ägypten 1997

Assuan-Stausee, Ägypten 1997 Der Assuan-Stausee, gestaut durch den Assuan-Staudamm, genannt es-Sadd el-Ali, befindet sich im südlichen Ägypten etwa 13 Kilometer südlich bzw. stromaufwärts der Stadt Assuan und staut den Nil zum riesigen Nassersee auf, der sich bis in den Sudan erstreckt, wo er Nubia-See heißt. Adresse: Manteqet as Sad Al Aali, Qism Aswan, Aswan, Ägypten Eröffnet: 21. Juli 1970 Architektonische Höhe: 111 m Architekt: Walter Jurecka Ingenieure: Benjamin Baker, Maurice Fitzmaurice (Wikipedia)

Rubrik: Was wir lieben  |  Schlagwörter: Ägypten  |  Direktlink

Assuan, Ägypten 1997

Der Kiosk des Trajan, Teil einer Tempelanlagen aus der pharaonischen Spätzeit und griechisch-römischen Zeit Wie bei den Tempelanlagen von Abu Simbel, ist dies nicht der ursprüngliche Standort, das Tempel-Ensemble einst auf der Nilinsel Philae, die im Stausees versank, mussten auf die höher gelegene Nachbarinsel Angílkia versetzt werden. Die Tempelanlagen stammen aus der pharaonischen Spätzeit und griechisch-römischen Zeit. Das Ensemble auf Philae war das letzte große Heiligtum der altägyptischen Religion.

Rubrik: Was wir lieben  |  Schlagwörter: Ägypten, Streetlife  |  Direktlink

Luxor, Ägypten 1997

Der Luxor-Tempel (altägyptisch Ipet-reset) ist eine Tempelanlage im heutigen Luxor in Ägypten. Er wurde zur Zeit des Neuen Reichs errichtet und südlicher Harem des Amun von Karnak genannt. Er war dem Gott Amun, seiner Gemahlin Mut und ihrem gemeinsamen Sohn, dem Mondgott Chons, geweiht. Der Tempel steht seit 1979 zusammen mit dem Karnak-Tempel und der thebanischen Nekropole auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO.

Rubrik: Was wir lieben  |  Schlagwörter: Ägypten  |  Direktlink

Assuan, Ägypten 1997

Das Old Cataract Hotel in Assuan ist ein traditionelles Luxushotel im orientalisierenden Kolonialstil, das durch seinen Ausblick auf die ehemaligen Stromschnellen des Nils und seine berühmten Gäste, unter anderem Agatha Christie, Winston Churchill und François Mitterrand, bekannt wurde. (Wikipedia)

Rubrik: Was wir lieben  |  Schlagwörter: Ausland, Ägypten  |  Direktlink

Luxor/Medinet Habu, Ägypten 1997

Kinder am Westufer des Nils

Rubrik: Was wir lieben  |  Schlagwörter: Ausland, Ägypten, Streetlife  |  Direktlink

Assuan, Ägypten 1997

Kräuter und Gewürzhandlung.

Rubrik: Was wir lieben  |  Schlagwörter: Ausland, Ägypten, Streetlife  |  Direktlink

Kom Ombo, Ägypten

Doppeltempel von Kom Ombo eine Tempelanlage am Nilufer
Der Doppeltempel von Kom Ombo ist eine altägyptische Tempelanlage
am östlichen Nilufer in Oberägypten. Der Tempel befindet sich etwa 3,5 Km
südwestlich des Zentrums des etwa 70.000 Einwohner zählenden Ortes Kom Ombo.
Die heute sichtbaren Teile des Bauwerks stammen aus der Zeit der Herrschaft der
Ptolemäer über Ägypten, zu kleinen Teilen auch aus der Epoche der Zugehörigkeit
zum Römischen Reich. Geweiht war der Tempel den beiden getrennt voneinander
verehrten Gottheiten Sobek und Haroeris, weshalb er als „Doppeltempel“ bezeichnet wird.
Die Bauwerke der Tempelanlage wurden durch Naturgewalten, wie Hochwasser und
Erosion am Mauerwerk, stark in Mitleidenschaft gezogen. (Wikipedia)

Rubrik: Was wir lieben  |  Schlagwörter: Ausland, Tier, Ägypten, Streetlife  |  Direktlink

Seiten